Donnerstag, 17. Juli 2014

100 days of summer

Na gut, vielleicht nicht hundert. Aber was wären Semesterferien schon ohne ein zum Scheitern prädestiniertes Projekt?
Ich möchte produktiv sein, dokumentieren, so oft es geht.

Von viel zu langen Tagen und Nächten, geistigen und pseudokreativen Ergüssen, von Berlin und allen Orten, die so auf dem Weg liegen, von diesem und jenem, immer mal wieder. Einfach nur mit der Handykamera, einfach nur zwischendurch.
...Oder auch: Catch Up I


Irgendwo beim Karneval der Kulturen.


Fête de la Musique im Mauerpark. Nächstes Jahr wieder Sonne, bitte!


Auch so. Fast Moshpit.


Hiermit entschuldige ich mich kollektiv bei allen Leuten, die weniger vorteilhaft auf dem Foto in die Kamera schielen. Aber wer sieht beim Tanzen schon gut aus.
Auf einen guten Sommer!

Kommentare:

  1. Hey,
    ich habe mich echt gefreut, wieder von dir zu lesen. Schön, das du wieder bloggst und Danke für deinen Kommentar zu meinem Post.
    Wer braucht schon gestellte Fotos, wenn solche Bilder viel lebendiger wirken. Menschen und Situationen, einfach so wie sie sind. Ich wünsche dir auch einen guten Sommer und freue mich auf mehr. :-)
    Liebe Grüße
    Danny

    AntwortenLöschen
  2. ja! das wird bestimmt ein guter sommer ;D
    allerliebste Grüße
    deine Limi ♥
    von BUNTGEFLUESTER

    AntwortenLöschen